Selbsthilfegruppe Freundeskreismkk

PC

Seminar Trauma und Sucht

Termin Details: 26.01.20 09.00 Uhr

Zeige Google Map?

Wenn du die eingebettete Google Map an dieser Stelle sehen willst, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) zu Google gesendet. Daher ist es möglich, dass dein Zugriff auf die Website von Google getrackt werden kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, um dieser Website zu erlauben, Google Maps in deinem Browser anzuzeigen. Das Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es merkt sich lediglich, dass du der Anzeige der Map zugestimmt hast.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Maps Anzeigen

Als Alternative, kannst du diesen Link benutzen, um direkt zu Google Maps zu gelangen: Breslauerstr 27 63452 Hanau

Am 26.01.20 veranstaltet der Freundeskreis Main Kinzig Hanau e.V. mit dem Dipl.-Sozialpädagogen Mathias Haase ein Seminar zum Thema:

Trauma und Sucht

(Die unterschätzte Verbindung)

Die Auslöser für Suchterkrankungen können so vielfältig sein wie die Suchterkrankungen selbst.

Traumatische Erlebnisse, als ein wesentlicher Entstehungsfaktor, bleiben oftmals unerkannt.

Der Konsum von Suchtmitteln dient häufig der Bewältigung dieser Geschehnisse und ihrer Folgesymptome. Fast unbemerkt kann diese Bewältigung zur Sucht werden.

In meinem Vortrag möchte Ich u.a. auf die Wechselwirkung von Trauma und Sucht aufmerksam machen und Schritte für eine effiziente Behandlung aufzeigen.

In dem anschließenden Workshop werden Möglichkeiten vermittelt, mit denen sich die Teilnehmer hinsichtlich des Themas Trauma und Sucht selbst helfen können.

Mathias Haase ist als Dipl.-Sozialpädagoge, Suchtherapeut VDR, Heilpraktiker für Psychotherapie und als Traumatherapeut für das Diakonische Werk Hanau-Main-Kinzig tätig

Beginnen wollen wir diesen Tag um 09.00 mit einem gemeinsamen Frühstück.

Ab 10.00 Uhr wird es den Vortrag des Referenten geben. Dieser Vortrag wird ca. 45-Minuten andauern.

Nach einer kurzen Pause wird es dann mit einem etwa 90 – 120-Minütigen Workshop weitergehen.

Unterbrochen wird der Workshop zur Mittagspause von ca. 12.00 – 13.00. Dort wird es Würstchen und Salat geben. Aufgrund der Länge des Workshops wird mit einem Ende des Seminares gegen ca. 14.00 Uhr gerechnet. (Das Ende kann aber auch früher sein, bzw. es kann auch etwas länger dauern)

Besucher sind gerne dazu eingeladen den Tag mit uns zu verbringen.

Da es nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern zu diesem Seminar gibt, sind, wird gebeten, uns eine Mail an freundeskreismkk@gmx.de zu senden. (Eine Bestätigungs, bzw Ablehnungs Mail wird zurückgesandt)

Auch eine telefonische Anmeldung unter (06184/952217) bei Elke Bauer ist möglich. (Sollte sich nur der Anrufbeantworter melden, bitte eigene Telefonnummer wegen Bestätigung bzw. Ablehnung angeben)

Die Teilnahme wird bei Überbuchung durch den Zeitpunkt der Anmeldung bestimmt.

 

Die Teilnahme an dem Seminar ist Kostenfrei.

 

 

Hinweis zum Datenschutz: Die zugesandten Daten werden auf Verlangen sofort, spätestens jedoch drei Tage nach Ablauf des Seminars gelöscht.

 E.Mail an freundeskreismkk@gmx.de

 

Tablet

Seminar Trauma und Sucht

Termin Details: 26.01.20 09.00 Uhr

Zeige Google Map?

Wenn du die eingebettete Google Map an dieser Stelle sehen willst, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) zu Google gesendet. Daher ist es möglich, dass dein Zugriff auf die Website von Google getrackt werden kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, um dieser Website zu erlauben, Google Maps in deinem Browser anzuzeigen. Das Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es merkt sich lediglich, dass du der Anzeige der Map zugestimmt hast.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Maps Anzeigen

Als Alternative, kannst du diesen Link benutzen, um direkt zu Google Maps zu gelangen: Breslauerstr 27 63452 Hanau

Am 26.01.20 veranstaltet der Freundeskreis Main Kinzig Hanau e.V. mit dem Dipl.-Sozialpädagogen Mathias Haase ein Seminar zum Thema:

Trauma und Sucht

(Die unterschätzte Verbindung)

Die Auslöser für Suchterkrankungen können so vielfältig sein wie die Suchterkrankungen selbst.

Traumatische Erlebnisse, als ein wesentlicher Entstehungsfaktor, bleiben oftmals unerkannt.

Der Konsum von Suchtmitteln dient häufig der Bewältigung dieser Geschehnisse und ihrer Folgesymptome. Fast unbemerkt kann diese Bewältigung zur Sucht werden.

In meinem Vortrag möchte Ich u.a. auf die Wechselwirkung von Trauma und Sucht aufmerksam machen und Schritte für eine effiziente Behandlung aufzeigen.

In dem anschließenden Workshop werden Möglichkeiten vermittelt, mit denen sich die Teilnehmer hinsichtlich des Themas Trauma und Sucht selbst helfen können.

Mathias Haase ist als Dipl.-Sozialpädagoge, Suchtherapeut VDR, Heilpraktiker für Psychotherapie und als Traumatherapeut für das Diakonische Werk Hanau-Main-Kinzig tätig

Beginnen wollen wir diesen Tag um 09.00 mit einem gemeinsamen Frühstück.

Ab 10.00 Uhr wird es den Vortrag des Referenten geben. Dieser Vortrag wird ca. 45-Minuten andauern.

Nach einer kurzen Pause wird es dann mit einem etwa 90 – 120-Minütigen Workshop weitergehen.

Unterbrochen wird der Workshop zur Mittagspause von ca. 12.00 – 13.00. Dort wird es Würstchen und Salat geben. Aufgrund der Länge des Workshops wird mit einem Ende des Seminares gegen ca. 14.00 Uhr gerechnet. (Das Ende kann aber auch früher sein, bzw. es kann auch etwas länger dauern)

Besucher sind gerne dazu eingeladen den Tag mit uns zu verbringen.

Da es nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern zu diesem Seminar gibt, sind, wird gebeten, uns eine Mail an freundeskreismkk@gmx.de zu senden. (Eine Bestätigungs, bzw Ablehnungs Mail wird zurückgesandt)

Auch eine telefonische Anmeldung unter (06184/952217) bei Elke Bauer ist möglich. (Sollte sich nur der Anrufbeantworter melden, bitte eigene Telefonnummer wegen Bestätigung bzw. Ablehnung angeben)

Die Teilnahme wird bei Überbuchung durch den Zeitpunkt der Anmeldung bestimmt.

 

Die Teilnahme an dem Seminar ist Kostenfrei.

 

 

Hinweis zum Datenschutz: Die zugesandten Daten werden auf Verlangen sofort, spätestens jedoch drei Tage nach Ablauf des Seminars gelöscht.

 E.Mail an freundeskreismkk@gmx.de

 

Handy

Seminar Trauma und Sucht

Termin Details: 26.01.20 09.00 Uhr

Zeige Google Map?

Wenn du die eingebettete Google Map an dieser Stelle sehen willst, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) zu Google gesendet. Daher ist es möglich, dass dein Zugriff auf die Website von Google getrackt werden kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, um dieser Website zu erlauben, Google Maps in deinem Browser anzuzeigen. Das Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es merkt sich lediglich, dass du der Anzeige der Map zugestimmt hast.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Maps Anzeigen

Als Alternative, kannst du diesen Link benutzen, um direkt zu Google Maps zu gelangen: Breslauerstr 27 63452 Hanau

Am 26.01.20 veranstaltet der Freundeskreis Main Kinzig Hanau e.V. mit dem Dipl.-Sozialpädagogen Mathias Haase ein Seminar zum Thema:

Trauma und Sucht

(Die unterschätzte Verbindung)

Die Auslöser für Suchterkrankungen können so vielfältig sein wie die Suchterkrankungen selbst.

Traumatische Erlebnisse, als ein wesentlicher Entstehungsfaktor, bleiben oftmals unerkannt.

Der Konsum von Suchtmitteln dient häufig der Bewältigung dieser Geschehnisse und ihrer Folgesymptome. Fast unbemerkt kann diese Bewältigung zur Sucht werden.

In meinem Vortrag möchte Ich u.a. auf die Wechselwirkung von Trauma und Sucht aufmerksam machen und Schritte für eine effiziente Behandlung aufzeigen.

In dem anschließenden Workshop werden Möglichkeiten vermittelt, mit denen sich die Teilnehmer hinsichtlich des Themas Trauma und Sucht selbst helfen können.

Mathias Haase ist als Dipl.-Sozialpädagoge, Suchtherapeut VDR, Heilpraktiker für Psychotherapie und als Traumatherapeut für das Diakonische Werk Hanau-Main-Kinzig tätig

Beginnen wollen wir diesen Tag um 09.00 mit einem gemeinsamen Frühstück.

Ab 10.00 Uhr wird es den Vortrag des Referenten geben. Dieser Vortrag wird ca. 45-Minuten andauern.

Nach einer kurzen Pause wird es dann mit einem etwa 90 – 120-Minütigen Workshop weitergehen.

Unterbrochen wird der Workshop zur Mittagspause von ca. 12.00 – 13.00. Dort wird es Würstchen und Salat geben. Aufgrund der Länge des Workshops wird mit einem Ende des Seminares gegen ca. 14.00 Uhr gerechnet. (Das Ende kann aber auch früher sein, bzw. es kann auch etwas länger dauern)

Besucher sind gerne dazu eingeladen den Tag mit uns zu verbringen.

Da es nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern zu diesem Seminar gibt, sind, wird gebeten, uns eine Mail an freundeskreismkk@gmx.de zu senden. (Eine Bestätigungs, bzw Ablehnungs Mail wird zurückgesandt)

Auch eine telefonische Anmeldung unter (06184/952217) bei Elke Bauer ist möglich. (Sollte sich nur der Anrufbeantworter melden, bitte eigene Telefonnummer wegen Bestätigung bzw. Ablehnung angeben)

Die Teilnahme wird bei Überbuchung durch den Zeitpunkt der Anmeldung bestimmt.

 

Die Teilnahme an dem Seminar ist Kostenfrei.

 

 

Hinweis zum Datenschutz: Die zugesandten Daten werden auf Verlangen sofort, spätestens jedoch drei Tage nach Ablauf des Seminars gelöscht.

 E.Mail an freundeskreismkk@gmx.de